Risiken
SOCIAL ENGINEERING BEFLÜGELT HACKER

SOCIAL ENGINEERING BEFLÜGELT HACKER

Social Engineering ist die Kunst, die menschliche #Psychologie zum eigenen Vorteil zu #manipulieren. Diese Kunst ist in der Geschichte weit verbreitet, hat aber in den letzten Jahren dank #Internet und #Email massiv zugenommen. Cyber-Hacker nutzen erfolgsversprechend Social-Engineering-Techniken, um eine Organisation an ihrer schwächsten Stelle anzugreifen – nämlich bei ihren #Mitarbeitern. Laut HealthData Management nutzte im Jahr 2019

♦ nur 1% der #Cyberattacken eine Hard- oder Software-Schwachstelle aus

99% nutzten irgendeine Form der menschlichen Intervention

#Hacker nutzen Social-Engineering-Techniken, um zu interessieren, zu locken und Fallen zu stellen, weshalb die Identifizierung einer bösartigen E-Mail von entscheidender Bedeutung ist. Denn ein falscher Mausklick kann einen katastrophalen Dominoeffekt verursachen.

Ein solides Cyber-Resilienz-Programm muss das #Bewusstsein der Mitarbeiter schulen und gleichzeitig sichere Offline-Backups, Multi-Faktor-Authentifizierung und E-Mail-Sicherheitssoftware einsetzen.

Wir brauchen dahingehend ein neues #Führungsverständnis in allen Bereichen, ob #HR#Vertrieb#Betrieb, als auch der #IT und das notwendige Handwerkszeug, um solche Angriffe präventiv zu verhindern, denn das schwächste Glied in der Kette ist immer noch der Mensch.

Tags :