Ihr Karrieresprung

Karrieresprung

Ihre ersten 100 Tage sind entscheidend

  • Sie haben eine neue Führungsaufgabe übernommen.

  • Sie sind motiviert, gut vorbereitet und couragiert.

  • Sie wollen Ihre neue Aufgabe exzellent meistern, Ihre neuen Mitarbeiter für sich gewinnen, und zu besseren Leistungen anspornen. 

Eine große Chance für Sie, jedoch mit einigen Herausforderungen, insbesondere in den ersten 100 Tagen, wie auch in den Folgemonaten.

Fakt ist: Die ersten 100 Tage zeigen oft eine hohe Misserfolgsrate.

 

Die versteckten Herausforderungen

Meine Erfahrung und Beobachtung verdeutlicht ebenfalls, dass Führungskräfte kompetent, talentiert und engagiert an ihre neuen Aufgaben herangehen, aber die Einstiegshürden oft nicht wahrnehmen. 

Das ist kurzfristig ärgerlich, aber die negativen Folgen für Sie als Führungskraft spüren Sie in aller Deutlichkeit lange nach. Das ist sicher nicht Ihre Intention.

Ihre neue Führungsaufgabe bietet Ihnen einmalig neue Chancen. Ergreifen Sie die Gelegenheit von den Wurzeln aufwärts, und nicht bloß die Blätter hoch oben im Wipfel.

Ist Ihnen in all der Tragweite bewusst, dass …

read more

  • Sie als Führungskraft in Ihrer neuen Rolle einen kleinen oder auch größeren Change auslösen? Ein Change als solcher ist bereits eine Herausforderung, der allzu oft unterschätzt wird und in 80% der Fälle scheitert. Ein im Stillen, sich fortpflanzender Change ist jedoch noch eine weitaus größere Bedrohung für Ihren erfolgreichen Start.

  • Sind Sie realistisch genug, um die von Ihren neuen Mitarbeitern und ev. anderen Führungskräften auf Sie zukommenden Widerständen empathisch zu akzeptieren, und in eine respektvolle Zusammenarbeit zu transformieren?

  • Ist Ihnen bewusst, dass sich auf Social Media Plattformen (Facebook, Xing, Twitter, u.a.) mögliche Startschwierigkeiten in Ihrer neuen Führungsaufgabe sehr schnell negativ verbreiten?

reduce text

 

Warum schreibe ich Ihnen das?

Selbstverständlich habe ich eine Motivation, genährt durch meine langjährige Erfahrung als Führungskraft, Berater und Coach.

Ich möchten Führungskräfte, u.a. Sie, vertraulich unterstützen, Ihre Karriere bewusster zu planen, genauer hinzusehen und fehlende Kompetenzen zu ergänzen.

Meine Motivation ist:

  • Ihre Fähigkeit für höhere Geschwindigkeit, Agilität und Resilienz stärken – ohnehin eine Grundvoraussetzung in VUCA-Zeiten, und besonders relevant bei der Übernahme von neuen Aufgaben.

  • Den Durchblick für eine erfolgsversprechende Umsetzung Ihrer neuen Aufgaben ohne großen Aufwand ermöglichen, und Ihre Sichtweisen, Einstellungen und Werte maßgeschneidert in Ihre neue Aufgabe einführen.

  • Ihre Konversation in der Geschäftsleitung auf wichtige Aspekte lenken, und die Erwartungen richtig kalibrieren.

 

Ihr Nutzen

Vielleicht stellen Sie sich die Frage, ob das wirklich Sinn macht?!

Ich kann Ihnen sagen, es macht meiner Erfahrung nach spürbar und sichtbar Sinn.

  • Es entspannt Sie in Ihrer neuen Position, damit entspannen auch Ihre neuen Mitarbeiter, Ihr neues Team und ebenso der Vorstand.

  • Sie stärken langfristig Ihre Motivation, Ihr Erfolgs- und Innovationsstreben, den (kreativen) Teamgeist und

  • unterstützen erfolgreich, den möglicherweise durch den Wechsel ausgelösten Change. Ein großer Pluspunkt für Ihre Karriere.

 

 Was erwartet Sie konkret im Coaching

  • Bewusstmachung, welche unterschwelligen Hürden und Erwartungen – leistungsbezogen, Mitarbeiter bezogen und auch persönlich – den Einstieg und den dadurch ausgelösten Change beeinflussen.

  • Ausarbeitung eines umfassenden Strategie-Plans, womit Sie den Einstieg und den dadurch ausgelösten Change entsprechend gestalten, und Ihre neuen Aufgaben entspannter umsetzen können.

  • Bewusstmachung und Verinnerlichung Ihrer Vorbildwirkung und der damit zusammenhängenden Rollenmodellierung. Das Wissen und der bewusste Einsatz der Vorbildwirkung als Führungskompetenz wird jedoch allgemein im Businessalltag gerne vernachlässigt – Ihrer Karriere zuliebe sollten Sie das ändern, sofern Sie es nicht schon bewusst tun.

 

Mein Blended Coaching-Ansatz im Einstiegsprozess

Ich habe mich eingehend mit der Thematik Führungswechsel bzw. Neubeginn einer Führungskraft auseinandergesetzt – auch aus Eigenerfahrung heraus – und haben einen gezielt ausgerichteten Einstiegsprozess in die neue Rolle entwickelt.

Für die Begleitung in dem Prozess nutze ich einen Blended Coaching-Ansatz. Das heißt:

  • Neben dem klassischen „face-to-face“ Coaching kommen auch verschiedene digitale Beratungs- und Trainingsformate zum Einsatz.

Blended-Coaching-Ansatz

Aufgrund der zunehmend mobil-flexibel gestalteten Arbeitszusammenhänge war es mein Anliegen, ein Format zu entwickeln, das zeitlich weitgehend flexibel und ortsunabhängig wahrzunehmen ist.

read more

Das Blended Coaching Angebot beinhaltet synchrone als auch asynchrone Kommunikationsformen. Den zu begleitenden Führungskräften stehen neben dem face-to-face Coaching verschiedene digitale Beratungs- und Trainingstools mit folgenden virtuellen Elementen zur Verfügung:

  • Selbst-Coaching Tools und Übungen

  • Reflexionsunterstützende Sach- und Fachliteratur

  • Individuelle Begegnungsräume zwischen den zu unterstützenden Führungskräften (Coachees) und dem Coach

In den individuellen Begegnungsräumen kann ich mit Ihnen vertraulich in Kontakt treten. Durch automatische Benachrichtigungen werden Sie von neuen Beiträgen auf der Plattform in Kenntnis gesetzt. Daneben erlaubt (wenn möglich und gewünscht) der virtuelle Raum den Austausch mehrerer Führungskräfte untereinander. Das heißt:

  • Wenn beispielsweise in Ihrem Unternehmen mehrere Führungskräfte gleichzeitig neu beginnen, dann kann ich für diese eine Community bilden, und Sie können sich in Folge gegenseitig unterstützen.

  • Dies wird zusätzlich durch gezielte, impulssetzende Aktivitäten (präsent und virtuell) von mir unterstützt.

Weitere Information über meinen Einsatz von digitalen Tools finden Sie hier.

reduce text

 

Interessiert an diesem Förderprogramm?

Gerne spreche ich mit Ihnen in einem vertrauensvollen Telefonat über Ihre neuen Führungsaufgaben und möglichen Herausforderungen.

 

Unterschrift Günther Wagner
Günther Wagner