Embodiment-Management ist eine umfassend wirksames Trainingskonzept, um sowohl Risiken, hochkomplexe Strukturen und Wirkungskreise von Risiken zu durchschauen, wie auch die damit verbundene notwendige Resilienz, Agilität und Innovation gezielt zu stärken, manchmal akut zu behandeln, besser jedoch präventiv aufzubauen.

Embodiment-Management umfasst grob zusammengefasst ein gezieltes Stressmanagement in Verbindung mit einem fundierten Resilienz-Förderungsprogramm. Aber aktuell angesichts der globalen Lage und diverser weiterer Errungenschaften und Entwicklungen sollten auch Wirkungsgrößen wie Elektrosmog und Feinstaub nicht unter den Tisch gekehrt werden. 

Embodiment-Management wirkt, wie schon der Namen impliziert, u.a. auf und durch den Körper – ein Aspekt, der jedoch in Unternehmen so gut wie kaum in der Relevanz und Bedeutung auf Leistung, auf unternehmerische Resilienz und schon gar nicht auf die Innovationsfähigkeit bedacht wird – ein leider weitverbreiteter blinder Fleck. Gleichzeitig greift genau an dem Punkt Embodiment, nämlich, das gesamte Spektrum an Wirkungsfeldern bewusst in den Berufsalltag zu integrieren und gezielt mit ineinander verflochtenen Methoden die unternehmerische Widerstandsfähigkeit auf allen Ebenen zu stärken, u.a. durch:

KI-TRAINING – ein spezieller Trainingsansatz, der sich aus dem Aikido heraus entwickelt hat, und jetzt auch noch ergänzend den Einfluss von Elektrosmog und Feinstaub auf das Leistungspotential mitberücksichtigt

IDIOLEKTISCHE BETRACHTUNG – eine Stress reduzierende und gleichzeitig innovativ anregende Frage-Technik, u.a. auch durch das Eigenland-Spiel als Einstieg oder auch zwischendurch im Prozess als spannende Ergänzung oder auch Impulsgeber wirksam

MINDFULNESS – ein umfassendes Achtsamkeitsprogramm, u.a. ergänzt mit Wissen über die Limbischen Prägungen

Wenn man es als Unternehmen wagt, die Herausforderungen im Gesamten als lebenden Organismus zu betrachten, Menschen wie auch Räume, Computer, Handys, Fahrzeuge, Pflanzen, Wasser, Tiere, … als ein in ständiger gegenseitiger beeinflussender Beziehung stehendes Gefüge anerkennt, dann steigert man die Resilienz im Unternehmen um ein Vielfaches, dann zeigen sich auch Lösungen, die man gar nicht für möglich halten würde, was wiederum die Resilienz erhöht, usw … – ein in sich stetig ansteigendes resilientes System.

Und genau das möchten Unternehmen, doch sein, widerstandsfähig und erfolgreich agieren, den Zeitgeist treffen, MitarbeiterInnen bestmöglich fördern, KundInnen mit guten Produkten dienen, und selbstverständlich Gewinne einfahren, die aus einer resilienten Haltung heraus nachhaltiger fließen.

Make your choice – meine KooperationspartnerInnen und ich freuen uns, Sie auf einem ungewöhnlichen Weg mit viel natürlichem Kraftpotential zu begleiten. Bei Interesse schicke ich Ihnen gerne ein umfassendes Konzept: Krisenfest in die Zukunft, zu.